Luftakrobatik / Ring

Olena Yakymenko


OlgaDer Feuervogel, der in den Sagen mit der Himmelsröte und der Musik in Verbindung gebracht wird, der sich verbrennt und aus der Asche wieder emporsteigt. Der einzige, der stets einzige Vogel Phönix…

Einzigartig ist auch die Darbietung am Ring von Olena Yakymenko. Die Farbe des Feuers – Rot – bestimmt ihren Auftritt: Ihr Flug im Varietéhimmel ist leidenschaftlich; ihre Geschichte von Licht und Wärme, in der Sprache der Körperkunst erzählt, ist ein funkensprühender Feuerball; ihre Expression ist Glut. Das Hineinschwingen in die Innenwelt des Feuervogels wird choreographisch, musikalisch und lichttechnisch zum Ausdruck gebracht: Zu zart perlenden Klängen wird das artistische Erzählen in den weißen Spot eingetaucht – Weiß als Allegorie der Reinheit, als der Anfang aller Möglichkeiten, als Vorbereitung zu neuem kraftvollem Flügelschlag, der den Wolkenvorhang durchbrechen wird. Mit scheinbarer Leichtigkeit präsentiert die Künstlerin ästhetisch-perfekt eine Symbiose aus geschultem Körper einer Artistin und der entfachten Weiblichkeit.

OlgaAls Absolventin der renommierten Zirkusschule in Kiew, Hauptfach Luftakrobatik, begeisterte Olena das Publikum bei den Zirkusfestivals in Großbritannien, Holland und China, sowie „Traumtänzer- Best of Variete““ TV- Festival in Kassel. Bei dem Zirkusfestival in Wiesbaden wurde sie mit dem Preis für den besten Performance ausgezeichnet. Mit ihrer Solodarbietung am Ring glänzte sie in zahlreichen Variete –, Gala- und TV-Produktionen in Europa. Im Juni 2003 bezauberte sie in Monte Carlo den Fürsten Ranier III von Monaco zu seinem 80-jährigen Jubiläum.

 

Anna Weber-Tcherniak, 15. März 2013